Die Frühberatungsstelle Herrenberg ist organisatorisch der Friedrich-Fröbel-Schule angegliedert.

Zu diesem Beratrungsstellenverbund können Eltern und Erziehungsberechtigte direkt Kontakt aufnehmen bei Fragen zur Entwicklung ihres Kindes, ab dessen Geburt bis zum Alter der Einschulung,

  • wenn Entwicklungsauffälligkeiten oder Entwicklungsverzögerungen beobachtet werden,
  • wenn besondere Risiken vorliegen,
  • wenn erhebliche Beeinträchtigungen zu erwarten sind,
  • wenn diagnostizierte Behinderungen vorliegen.

Die Mitarbeiterinnen bieten eine ganzheitliche Beratung und Förderung an, die den jeweils individuellen Schwierigkeiten und Fähigkeiten des Kindes angepasst ist und die die Ressourcen sowie den möglichen Handlungsrahmen der Eltern und der Familie berücksichtigt.

Die Frühförderstelle arbeitet nach den Grundsätzen der Familienorientierung, Ganzheitlichkeit, Regionalisierung, Interdisziplinarität und Vernetzung. 

An die Beratungsstelle können sich auch andere Netz- und Kooperationspartner der Frühen Hilfen wenden (z.B. Kindertageseinrichtungen, Ärzte, Kliniken, Terapeuten, Soziale Dienste, andere Beratungsstellen), wenn das schriftliche Einverständnis der Erziehungsberechtigten vorliegt.

Weitere Informationen über das Angebot der Beratungsstelle sowie Strukturen und Abläufe gibt es auf

 

www.fruehberatung.info

 

Zum Ausdrucken und Weitergeben stellen wir unter folgendem Link den Flyer unserer Herrenberger Frühberatungsstelle bereit:

 

Flyer

 

Kontakt kann gerne über folgende E-Mail-Adresse aufgenommen werden:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

oder per Telefon: 07032 - 947035 (in der Regel Anrufbeantworter

 

fruehfoerderung-1   fruehfoerderung-2  fruehfoerderung-3